Im Dorfkern von Castel San Pietro:

Der Platz vor der Kirche (er sollte ein Kirchhof sein!) wird abwechselnd als Parkplatz für die Gottesdienstbesucher und zum zeitlich beschränkten Parkieren von Fahrzeugen für die Besucher der Gemeindebüros genutzt. Das Gemeindehaus beherbergt den Schalter der Staatskanzlei, die Einwohnerkontrolle und das Gemeindeamt der AHV sowie einen Saal für Sitzungen des Gemeinderates und offizielle Anlässe. Die Büros der Verwaltung und der Gemeindesekretariates befinden sich im ersten Stock. Das ehemalige Schulgebäude, das 2021 erweitert und renoviert wurde, beherbergt im Erdgeschoss das städtische Sozialamt, im ersten Stock das Technische Büro und das Büro der Bürgergemeinde (patriziato) von Castel San Pietro. Das ursprüngliche Gebäude wurde im Frühjahr 1858 eingeweiht. Bis zum Sommer 1915 bestand die Schulpflicht aus 8 Grundschuljahren. Mit dem neuen Schuljahr 1915-16 wurde die Sekundarschule eingerichtet, die von den fünf Grundschulklassen getrennt war. Mit der Eröffnung der konsortialen Sekundarschule in Balerna im Jahr 1966 beschränkte sich der Schulunterricht in unserer Gemeinde auf die Grundschule. Mit der Einweihung des neuen Schulzentrums im Jahr 1991 wurde der Unterricht nicht mehr in dem alten Gebäude aus dem Jahr 1858 abgehalten.